Direkt zum Inhalt

Vermittlung im digitalen Raum - Eine Einführung mit Beispielen aus der Praxis

Online
31.01.2022 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Veranstaltungsformat:
Online-Veranstaltung 
Veranstalter:
  • Museumsverband Rheinland-Pfalz
Kategorie:
  • Fortbildung
Zielgruppen:
  • Ehrenamtliche Museumsmitarbeiter/-innen
  • Hauptamtliche Museumsmitarbeiter/-innen
  • Volontärinnen / Volontäre
61b886afaca87_tablet-1075790_1280.jpg www.pixabay.com

Inhalte

Spätestens seit den ersten pandemiebedingten Museumschließungen im Jahr 2020 entwickeln immer mehr Museen Angebote für den digitalen Raum. Von Anleitungen für kleine Experimente und kreatives Arbeiten über Videoführungen und Social Media-Kampagnen bis zu Live-Online-Workshops und Museumspodcasts wird eine Vielzahl unterschiedlicher Vermittlungsformate genutzt. Doch was muss ich bei der Entwicklung von digitalen Vermittlungsangeboten beachten? Welche Möglichkeiten und Kanäle gibt es, Museumsinhalte im digitalen Raum zu vermitteln und wie erreiche ich diejenigen, die ich erreichen möchte?


Die Veranstaltung möchte sich diesen Fragen widmen und Orientierung schaffen. Anhand von Beispielen aus der Praxis wird besonders auf Erfolgskriterien von Social Media- und Audio-Formaten eingegangen und Möglichkeiten aufgezeigt, diese für die Vermittlung zu nutzen.


Die Veranstaltung richtet sich besonders an Museen, die gerne in die digitale Vermittlung einsteigen oder diese zielgerichtet ausbauen möchten.

Auftakt der Veranstaltungsreihe „IMPULSE – Bildung und Vermittlung in der Region neu gestalten“ in Zusammenarbeit mit dem Museumsverband Rheinland-Pfalz und dem Regionalverband Südwest des BVMP.

Die Referentinnen

Marlene Hofmann
hat Journalistik, Kommunikation und Skandinavistik mit Zusatzfach Museumsmanagement in Hamburg, Trollhättan (Schweden) und Aarhus (Dänemark) studiert. Seit 2015 ist sie im Museum Burg Posterstein verantwortlich für Marketing und Kommunikation.


Dr. Tanja Praske
unterrichtet seit 2018 an der Fachhochschule St. Gallen Community Management im Kultursektor. Sie berät Kulturhäuser sowie Akteur*innen der Kreativwirtschaft zu digitalen Strategien, konzipiert und setzt Formate der analog-digitalen Kulturvermittlung um.


Stefanie Pütz
arbeitet seit 1997 als freie Audio-Autorin. Sie erstellt Radio-Features für ARD-Sender, Audioguides für Museen sowie Hör-Geschichten für Unternehmen und Verlage. Außerdem moderiert und produziert sie Podcasts und gibt ihr Wissen in Workshops weiter.

 

Kosten und Teilnehmer*innen

Die Anmeldegebür beträgt pauschal 10,- €.

Wichtig

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rheinland-pfälzischer und hessischer Museen sowie Mitglieder des Museumsverbands Rheinland-Pfalz und des Regionalverband Museumspädagogik Südwest e.V. Mitarbeiter*innen von Museen außerhalb von Rheinland-Pfalz und Hessen können nur zugelassen werden, wenn Restplätze verfügbar sind.

Teilnehmer:innen aus Hessen melden sich bitte über die Webseite des Hessischen Museumsverbands an.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Veranstalter:

Museumsverband Rheinland-Pfalz

Referent*innen:

Dr. Tanja Praske
Ludwig-Maximilians-Universität München

Kunsthistorikerin und Lehrbeauftragte für Digitale Kunstgeschichte

Marlene Hofmann
Museum Burg Posterstein

u. a. Marketing und Kommunikation

Stefanie Pütz

Freie Journalistin, Texterin und Audio-Autorin

Partner*innen

Warteliste

 

In die Warteliste eintragen

 

Buchen Sie hier Ihre Tickets

Anmeldung (Museen in Rheinland-Pfalz)
nicht mehr verfügbar
Anmeldung (Museen außerhalb von Rheinland-Pfalz)
nicht mehr verfügbar

Für diese Veranstaltung ist aktuell keine Ticketregistrierung möglich.