Direkt zum Inhalt

Sammlungen neu denken. Instrumente für die Sichtung und Neuaufstellung

Vor Ort
28.05.2024 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Veranstaltungsformat:
Präsenzveranstaltung 
Veranstaltungsort:
  • Stiftung Schriftkultur e. V., Homburg
Veranstalter:
  • Museumsverband Rheinland-Pfalz
  • Saarländischer Museumsverband
Kategorie:
  • Fortbildung
Zielgruppen:
  • Mitglieder des Museumsverbands Rheinland-Pfalz
  • Ehrenamtliche Museumsmitarbeiter/-innen
  • Hauptamtliche Museumsmitarbeiter/-innen
Blick in die Sammlung römischer Gläser

Viele Sammlungen sind im Laufe der Zeit und mit unterschiedlichen Beteiligten nicht immer geplant gewachsen. Knappe Ressourcen stellen Museen und historische Vereine vor die Aufgabe, die eigenen Sammlungen auf den Prüfstand zu stellen und den vorhandenen Bestand mit dem verfügbaren Raum in Deckung zu bringen. Sammeln kann heute nicht mehr nur dem Credo des Bewahrens von Verschwindendem folgen.

Wie kann dennoch eine Sammlungsstrategie entwickelt werden, die Wichtiges zeitunabhängig bewahrt, aber auch wieder Platz für Neues schafft? Das Seminar möchte neue Perspektiven für die eigene Sammlung schaffen und die Teilnehmenden dazu ermuntern, mit ihrer Sammlung nachhaltig zu arbeiten.

Im Seminar lernen wir, die richtigen Fragen zu stellen: Was soll gesammelt werden, wie kann priorisiert werden, was muss bleiben, was soll kommen? Welche Objekte benötigen wir für unsere tägliche Vermittlungsarbeit? Welche Kompetenzen, Methoden und Instrumente benötigen wir dafür? Welche Schritte sollten geplant und eingehalten werden?

Gemeinsam sollen die Grundlagen für die Erarbeitung von Sammlungskonzepten und Sammlungsstrategien anhand der mitgebrachten Beispielsammlungen vermittelt werden. Dabei werden praxisnahe Handlungsempfehlungen herausgearbeitet und Strategien für die Bewältigung großer Objektmengen aufgezeigt. Der grundlegende Fragenkatalog kann gemeinsam individuell verfeinert und ausgebaut werden.

REFERENTIN

Dr. Victoria Asschenfeldt ist seit 2017 Museumsleiterin des Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseums in Hanau-Wilhelmsbad und seit 2009 im Museumsbereich tätig als Kuratorin, Autorin und Museumspädagogin

KOSTEN

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 10 € für Mitglieder und 60 € für Nichtmitglieder.

WICHTIG

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rheinland-pfälzischer und saarländischer Museen sowie Mitglieder des Museumsverbands Rheinland-Pfalz und Saarland. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Museen außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland können nur zugelassen werden, wenn Restplätze verfügbar sind.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Stiftung Schriftkultur e. V., Homburg
Gut Königsbruch
Am Gutshof 13
66424 Homburg
Auf Karte anzeigen

Veranstalter:

Museumsverband Rheinland-Pfalz, Saarländischer Museumsverband

Referentin:

Dr. Victoria Asschenfeldt
Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseums Hanau-Wilhelmsbad

Partner

Buchen Sie hier Ihre Tickets

Anmeldung Mitglieder
verfügbar bis: 24.05.2024
Anzahl
Buchung möglich von 22.03.2024, 13:11:00 bis 24.05.2024, 13:31:00
Anmeldung Nichtmitglieder
Anzahl
Die Tickets im Warenkorb sind noch nicht reserviert oder belegt.